Google
 
Teilen
Datum: 24.11.2014, 12:58 Uhr Homepage Heimwerker Forum Artikel Neueste Forum Posts
 

Neueste Tipps

 
 
Vormarsch der...
Lange Zeit galt es ein Gerät für eine bestimmte Aufgabe zu... mehr lesen
Weihnachtsdeko selber...
Jedes Jahr zur gleichen Zeit überkommt uns ein schreckliches Gefühl... mehr lesen
KFZ Steuer senken bei...
Sehr viele alte Auto´s besitzen noch immer die Euro 1 Einstufung... mehr lesen
Spiele Tipps und Cheats
Gerade bei neuen Spielen ob nun für den PC oder Konsolen kommt man... mehr lesen
Alternative zu Auto...
Das ist ganz einfach eine Mitfahrgelegenheit. Jeder muss irgendwie... mehr lesen
Whatsapp Online Status...
Fast jeder der ein Smartphone benutzt kommt früher oder später in... mehr lesen
 


Das Forum dient als Schnittstelle (und Archiv) zwischen den weltumfassenden Newsgroups und diesem Forensystem.
Benutzer aus dem UseNet werden mit "UseNet Benutzer" gekennzeichnet und sind nicht Mitglied dieses Forums!
Emailadressen werden automatisch unkenntlich gemacht.
Postings die den Header "X-No-Archive" gesetzt haben werden NICHT archiviert! Sollten Ihre Beiträge dennoch hier archiviert worden sein, oder Sie sind nicht mit der Archivierung in diesen Forum einverstanden, so kontakieren Sie mich bitte per Email (Siehe Impressum), ich ich werde ihre Beiträge auf Anfrage von Hand entfernen.

Thema: Problem mit Heizkörper-Thermostat Lifetec MD 12460 aka TM 30
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Dietrich Jordan
Titel: Problem mit Heizkörper-Thermostat Lifetec MD 12460 aka TM 30  BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 10:25 Uhr
UseNet Benutzer





Hallo,

endlich komme ich dazu, meinen elektronischen Heizkörper-Thermostaten
zu installieren, den ich vor einiger Zeit bei Aldi Nord gekauft habe.
Ich verwende ihn an einem Danfoss-Ventil mit RAV-Adapter und der
Verlängerung für den Ventilstößel.

Adapterfahrt:
Ohne den Verlängerungssstift kommt es zu dem Fehler F2 "zu großer
Stellbereich". Der zusätzliche Stift scheint das Problem zu lösen,
keine Meldung mehr.

Leider jedoch konnte ich den Thermostaten in mehreren Anläufen nicht
überzeugen, das Heizkörperventil zu schließen. Der Heizkörper läuft
mit voller Power.

Nun habe ich auch versucht, mittels Betätigen der Taste Menu im
manuellen Betrieb zu verstellen. Leider keien Reaktion, und ein
Motorengeräusch gibt es auch nicht.

Abfrage des Menüpunktes "POS" liefert stets "0%".
Nun weiß ich nicht einmal, ob dies bedeutet "Ventil voll geöffnet"
oder "voll geschlossen", vermutlich ersteres.

Insofern kann ich die gelobte ausführliche Anleitung nicht
nachvollziehen:

http://www.technoline-berlin.de/manual/TM3030_CC-RT-O-CyC-W-R3_UM_G_Technotrade_090619.pdf

Weiterhin bleibt unklar, ob der RAV-Adapter zuerst auf das
Heizkörperventil gesetzt werden soll (so hab ich´s gemacht) oder der
RAV-Adapter zunächst mit dem Thermostatventil verschraubt werden
sollte und dann als Gesamtheit auf das Heizkörperventil gesetzt werden
soll.

Ich besitze 2 dieser elektronischen Heizkörperventile, aber beide
machen dasselbe Problem.
So musste ich notgedrungen erstmal wieder das alte
Danfoss-Thermostatventil aufsetzen, und dieses funktioniert auch
klaglos.

Eine Idee wäre noch, ob die gelieferte zusätzlich Ventilstößel
unpassende Größe hat, aber das kann ich ja nicht beurteilen.

Wer kann helfen?

Gruß
Dietrich

--
E-Mail: sprotte24 (ä t) t-online (d o t) de
 
   
Antworten mit Zitat Nach oben
Google Ads
Titel: Google Ads  BeitragVerfasst am:
Google Ads



Beiträge
Wohnort
 
   
Antworten mit Zitat Nach oben
Robert Pflüger
Titel: Re: Problem mit Heizkörper-Thermostat Lifetec MD 12460 aka  BeitragVerfasst am: 23.10.2010, 21:52 Uhr
UseNet Benutzer





Am 23.10.2010 12:25, schrieb Dietrich Jordan:
Zitat:
...
http://www.technoline-berlin.de/manual/TM3030_CC-RT-O-CyC-W-R3_UM_G_Technotrade_090619.pdf

Weiterhin bleibt unklar, ob der RAV-Adapter zuerst auf das
Heizkörperventil gesetzt werden soll (so hab ich´s gemacht) oder der
RAV-Adapter zunächst mit dem Thermostatventil verschraubt werden
sollte und dann als Gesamtheit auf das Heizkörperventil gesetzt werden
soll.

seite 5

Zitat:

Ich besitze 2 dieser elektronischen Heizkörperventile, aber beide
machen dasselbe Problem.
So musste ich notgedrungen erstmal wieder das alte
Danfoss-Thermostatventil aufsetzen, und dieses funktioniert auch
klaglos.

ich tippe auf einen Fehler bei der Montage (Schritt 3 der Anleitung)

oder das vorhandene Heizkörperventil ist kein danfoss-RAV.

--
mit freundlichem Gruß


Robert
 
   
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
Heimwerker.x-sites.de  -   Created by deltaray 2006-2007   |   Impressum   |   Disclaimer   |   Partner: Filtrieren und Brikettieren  |   Infrarot Heizungen  |   Shooter-Szene.de  |   Diese Seite wird mit PostNuke betrieben
Page created in 0.077567100524902 seconds.